Via Salis - Wege des Salzes

Projektträger: Interessengemeinschaft Mitterbergstollen

Ansprechpartner: Erich Ramsauer, Horst Feichtinger

Projektstatus: Projekt eingereicht

Aktionsfeld: AF 1: Wertschöpfung

Warum wird dieses Projekt gemacht?

Im Jahr 2011 wurde die“ Interessengemeinschaft Mitterbergstollen“- kurz IGM mit dem Ziel gegründet, den 450 jährigen Bestand des Ischler Salzberges im Jahr 2013 würdig zu begehen. Zu diesem Zweck wurde das Mundloch des „Mitterbergstollens“ mit erheblichem Aufwand restauriert und in weiterer Folge am 26.Juli 2013 eine sehr gehaltvolle 150 Jahr Feier abgehalten.
Aufgrund des großen Erfolges wurde beschlossen, in den folgenden Jahren alle weiteren alten Stolleneingänge zu restaurieren und diese in einem Themenweg zusammenzufassen.

Was soll mit dem Projekt erreicht werden?

Ziel der IGM ist es, den Salzabbau in Perneck allgemein- und die einzelnen Salzstollen und Betriebsstätten im Besonderen darzustellen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei wird auf nachhaltige Weise der historische Salzbergbau in Bad Ischl, welcher die Grundlage der Stadt Bad Ischl in der jetzigen Form darstellt, auf Dauer erhalten und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Nicht zu unterschätzen sind die positiven ökonomischen Auswirkungen für die ortsansässige und umliegende Gastronomie. Der geplante Themenweg „ VIA SALIS – Wege des Salzes soll auf bereits vorhandenen Wanderwegen und Forststraßen die historischen Bergbau Betriebspunkte miteinander verbinden. Zur Präsentation ist es erforderlich, Informationstafeln zu gestalten und anfertigen zu lassen und sie bei den einzelnen Stollen zu montieren, sowie an diversen wichtigen Punkten Schautafeln mit den gesammelten Informationen anzubringen. Folder mit einer Gesamtübersicht des Themenweges müssen ebenfalls hergestellt werden.